• Home   /  
  • Archive by category "1"

Philosophisches Essay Wettbewerb 2013 Chevy


Do you need help with with essay, research paper, homework or even dissertation?

Visit our website - https://goo.gl/HKbmHS (assignmenthelp24.com)





=================>>>CLICK HERE<<<=================
=================>>>CLICK HERE<<<=================
=================>>>CLICK HERE<<<=================


goo.gl
goo.gl


=================>>>GET ASSIGNMENT HELP<<<=================
=================>>>GET ASSIGNMENT HELP<<<=================
=================>>>GET ASSIGNMENT HELP<<<=================




mla essay in anthology
promotion cover letter
operation zarb e azb essay
abuse of power in the crucible essay assignment
philosophie essay wettbewerb 2013 spike
the last lecture reflective essay definition
guava soap research paper
formation essayeur automobile
writing an undergraduate dissertation proposal example
inparaenum bibliography examples
having trouble believing in myself essay
formal essays reading
pa230 unit 3 assignment
symbols in a streetcar named desire essays
how i would like to be remembered essay
nearpod homework answers
tips on how to write a comparison contrast essay
essays psychology topics
personal essays take as their subject matter expert
bibliography new mexico
ford foundation dissertation fellowship notification icons
marijuana essays free
women's rights essay outline
why we fight film analysis essay
5 page double spaced essay format
eng201 assignment no 1 solution 2012 chevy
essay on first day of secondary school
sample it project proposal cover letters
essays list small scale industries in india
mk0388 assignment submission
librarianship professionalism essay
dance essay titles for the outsiders
why i love horses essay
iso 8601 formatted bibliography
the dignity of labor essay
childhood reflective essay examples
preliminary bibliography meaning in hindi
kyssets betydning og arter essay outline
on assignment healthcare san bruno
cipd level 3 assignment examples of cover
dorothea dix biography essay example
disrupting biological rhythms essay topics
how important are optional essays for law school
constituency definition example essays
fda relabeling field assignment
d c bad experience essay
intellectual property assignment agreement form
vernonia elaeagnifolia descriptive essay
9 11 aftermath essay checker
how to write a 5 paragraph comparative essay
business process reengineering at the hospitals a case study at singapore hospital
case study on consumer awareness pictures
rubric for comparison essay
julia alvarez author biography essay
photoshop self portrait assignment photography
marv wolfman bibliography sample
the causes of global warming informative essay
good things about the charter of rights and freedoms essay
dissertationen deutschland datenbank mac
to kill a mockingbird gcse essay questions
new members congress committee assignments
author note apa sample research paper
immigration laws essay topics
singodia and goyal assignments
a day at the airport essay Admission Essay Writing Services help
encouragement for writing essays
the stripes will survive essay outline
quest homework ut austin
tuakana teina research paper
feval matlab beispiel essay
schaubildinterpretation beispiel essay
universal soldier donovan explication essay
cute memory box quotes essay
technology in 2020 essay about myself
child development research paper pdf
definitional essay examples
assignment kaedah fiqh kemudaratan
solar distiller research paper
sample of persuasive essay 4th grade
the essays by francis bacon analysis of financial statements
masters dissertation timeline
jean cassou Admission Essay Writing Services sonnet vi analysis essay
school days all good endings to essays
essay on nelson mandela
prose essay format
organ donation debate essay structure
re-write personal statement
empirische kovarianz beispiel essay
8c lamberti homework blog
socrates death essay topics
tips on how to write an essay for scholarships
create a short application cover letter.
ib spanish b written assignment criteria for hospice
mcat essay examples aamc
carrefour market essays 624006
topics for essays 6th grade
thesis statement in a personal narrative essay
rapunzel essays
beti bachao abhiyan essay checker
essay on women's empowerment pdf to word
essays Admission Essay Writing Services on management information system
oecd internship application essay
tall tale topics for persuasive essays
the death of marat analysis essay
cover letter ending lines
rules of life essay
other words for family problems essay
personal statement for postgraduate Admission Essay Writing Services in abu
our educational system essay in pakistan
m101p mongodb for developers homework sheets
2003 computer inventions essay
research paper on octopus
ww1 map assignment for the most dangerous game
mordecai kaplan bibliography maker
vbpspv holiday homework meme
dr hessayon lawn expert advice
criminal procedure essay topics
12 years a slave movie essay reviews
division analysis essay examples
assignment writing Admission Essay Writing Services help in dubai
best writing essay professor
homeworkforyou review
siddhartha essay on the river
road accidents essay wikipedia encyclopedia
cst essay questions social studies
short essay on my hobby painting
simple cover letter samples email interest
my body is my own business essay analysis example
essay about my style
ap lit essay 2005
product placement thesis statement
30-60-90 Admission Essay Writing Services special right triangles assignment management
are video games good for you essay
essay on rains in goa
japan tsunami case study bbc weather
samples of good argumentative essays
can an essay be fiction
awa essays
essays topics for college students
dissertation intercultural development inventory v3
sigchi rebuttal essay
essays studio 6
how to teach essay writing to college students
essays italicized or underlined band
community service essay papers on schizophrenia
salt crystal christmas tree chemistry essay
photographic essay meaning in tagalog
lomba essay ipbl
acknowledgments phd dissertation defense
substituted sammy essay

Einladung zum 19. Bundes- und Landeswettbewerb Philosophischer Essay (Herbst 2017)

(ausführliche Version hier)
Wer ist teilnahmeberechtigt?
Angesprochen sind philosophieinteressierte Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II. Sie müssen nicht unbedingt einen Philosophie-Kurs besuchen. Die Aufgabe ver­langt allerdings, einen philosophischen Essay zu schreiben.

Aufgabe: Die Interessierten bekommen von ihrer Fachlehrerin bzw. ihrem Fachlehrer die folgenden vier Themen zur Auswahl und schreiben ihren Essay zu einem dieser Themen:

I.„Denn in den Demokratien, wo nach dem Gesetze regiert wird, ist kein Raum für Demagogen, sondern die tüchtigsten Bürger stehen an der Spitze. Wo aber die Gesetze nicht in Geltung stehen, da gedeihen die Demagogen. Denn hier wird das Volk zum Monarchen, indem es ein einheitlicher, aus vielen zusammengesetzter Souverän wird. Denn die Menge ist hier Herr; nicht der Einzelne, aber die Gesamtheit. (…) Ein solches Volk, das tatsächlich Monarch ist, sucht seine Herrschaft in der Weise auszuüben, dass es sich nicht dem Gesetz unterstellt, und wird so despotisch.“ (Aristoteles. Politik. Kap. Verfassungsformen. In: Aristoteles. Die Hauptwerke. Übersetzt von Wilhelm Nestle. Stuttgart [8. Aufl.] 1977, S. 310f.)
II.Sind gute Argumente erfolgreich?
III.„Neurowissenschaftler können sich auf den Standpunkt stellen, daß sie ebenso gegen den Aberglauben kämpfen wie diejenigen, die das Vokabular über Hexen als unsinnig entlarvt haben. Und es ist nicht auszuschließen, daß sie damit Erfolg haben. Doch dieser Erfolg wird sich als Ergebnis eines Kampfes einstellen. In dieser Auseinandersetzung reagieren Menschen auf Vorschläge zur Beschreibung von Menschen, oder pathetischer ausgedrückt: Sie ringen miteinander um ihr Selbstverständnis. (…) Welche Relevanz eine biologische Tatsache für das menschliche Selbstverständnis hat, wird durch die Tatsache selbst nicht festgelegt.“ (Michael Hampe. Die Lehren der Philosophie. Eine Kritik. Berlin 2014, S. 227)
IV.„Wir dürfen unser/ Leben / nicht beschreiben, wie wir es / gelebt haben / sondern  müssen es / so leben / wie wir es erzählen werden: / Mitleid / Trauer und Empörung.“
(Guntram Vesper, geb. 1941, „Landmeer“. Aus: Die Inseln im Landmeer. Gedichte. Pfaffenweiler 1982, S. 30.)

Der Essay darf maximal vier Seiten umfassen. (Bitte nur mit Heftklammer getackert.)

Der Text soll bis zum 7. Dezember 2017 eingesandt werden. Im Kopf jeder abgegebenen Arbeit sollten der Name der Verfasserin bzw. des Verfassers, die Jahrgangsstufe, der Name der zuständigen Lehrkraft, die Schul- und Privatadresse (möglichst mit E-Mailadresse) angegeben werden.

Am Ende des Essays soll folgende Erklärung stehen:
Ich versichere, dass ich die Arbeit selbstständig verfasst und keine anderen als die angegebenen Quellen benutzt habe und alle Entlehnungen als solche gekennzeichnet habe. (Unterschrift)

Alle Teilnehmer sollten sich eine Kopie ihres Essays machen, da die eingereichten Arbeiten nicht zurückgesandt werden.

Es gibt eine wichtige Neuerung, die zu einer möglichst gerechten Verteilung der 26 Winterakademie-Plätze beitragen soll. Wenn Ihnen als Lehrkraft mehr Essays vorlagen, als die zwei bis drei eingereichten Essays, dann geben Sie bitte an: Wie groß war die Anzahl der geschriebenen Essays, aus der die eingereichten Essays ausgewählt wurden?

Wir bitten die jeweils zuständigen Fachlehrkräfte die ausgewählten Essays der Schülerinnen und Schüler unter dem Stichwort „Wettbewerb Philos. Essay“ an die zuständige Adresse zu senden, und zwar nicht als E-Mail, sondern als Brief:

 

  1. Für Schulen des Bundeslandes NRW:

für den Bereich der Bezirksregierung Düsseldorf:
Bezirksregierung Düsseldorf, Dez. 43, z. Hd. Frau LRSD’ Dr. Tanja Reinlein, Am Bonneshof 35, 40474 Düsseldorf

für den Bereich der Bezirksregierung Köln:
Bezirksregierung Köln, Dez. 43, z. Hd. Herrn LRSD Stephan Sieprath, Zeughausstr. 2-10, 50667 Köln

für den Bereich der Bezirksregierung Arnsberg:
Bezirksregierung Arnsberg, Schulabteilung, z. Hd. Frau AD’ Monika Nienaber-Willaredt, Laurentiusstraße 1, 59821 Arnsberg

für den Bereich der Bezirksregierung Detmold:
Dr. Hans Joachim Otto, Scherfeder Str. 12, 33100 Paderborn

für den Bereich der Bezirksregierung Münster:
an den Landesbeauftragten Burkhard Wahle, Birkenweg 63, 48155 Münster

  1. Für die anderen Bundesländer:
Teilnehmer aus:senden ihren Essay an:
Baden-WürttembergDr. Tilo Klaiber, Wildermuthweg 7B, 70197 Stuttgart
BayernJohanna Krieg
Johanna.Krieg@web.de
BerlinMaria Appel, Philosophenweg 28, 10365 Berlin
BremenDaniela Hoff-Bergmann, Carl-Linde-Str. 24, 28357 Bremen
HamburgBettina Neumann, Buschweg 49, 25421 Pinneberg
HessenMarco Schepers, Morgensternstraße 3, 60596 Frankfurt

(teacher.schepers(at)googlemail.com)

Mecklenburg-VorpommernTorsten Köpp, Ahornweg 40, 19069 Seehof
NiedersachsenTill Warmbold, Granatstr. 6, 30823 Garbsen
Rheinland-PfalzDr. Christiane Lang, Am Rosengarten 17, 55131 Mainz
SaarlandStephan Öhrlein, Mainzer Straße 84, 66121 Saarbrücken
Sachsen-AnhaltAnja Seigert, Egelstr. 12, 04103 Leipzig
Schleswig-HolsteinJutta Kähler, Adolfplatz 1, 23568 Lübeck
Brandenburg, Sachsen, ThüringenBurkhard Wahle, Birkenweg 63, 48155 Münster

Was kann man gewinnen?
Verfasser, die überdurchschnittliche Leistungen zeigen, bekommen im Januar oder Februar eine Urkunde zugesandt. Die von den regionalen Jurorinnen und Juroren ausgewählten 26 besten Essayschreiber werden vom 13. bis 16. Februar 2018 zur Philosophischen Winterakademie nach Münster/Westf. eingeladen.

Auf der Winterakademie werden erneut Essays geschrieben (in vier Zeitstunden, auf Englisch oder Französisch), und philosophische Vorträge werden gehört und diskutiert.

Für maximal 20 Lehrkräfte besteht die Möglichkeit, an der Lehrerfortbildung der Winterakademie in Münster teilzunehmen, und zwar an den letzten beiden Tagen der Winterakademie: vom Donnerstag, den 15. Februar (10 Uhr)bis Freitag, 16. Februar 2018 (16 Uhr). Gemeinsam werden die fünf besten Essayschreiber ausgewählt, die der Studienstiftung des deutschen Volkes vorgeschlagen werden. Die beiden besten Essayschreiber nehmen Ende Mai als Vertreter Deutschlands an der XXVI. Internationalen Philosophie-Olympiade in  Bar, Montenegro teil.

 

—————————————————-

Philosophischer Essay (Herbst 2015)

Themen:

I.

Erleichtert das Philosophieren das Leben?

II.

Das haus hat allen zu gefallen. […] Das kunstwerk ist eine privatangelegenheit des künstlers. Das haus ist es nicht. […] Das kunstwerk will die menschen aus ihrer bequemlichkeit reißen. Das haus hat der bequemlichkeit zu dienen. Das kunstwerk ist revolutionär, das haus konservativ. […] Der mensch liebt alles, was seiner bequemlichkeit dient. Er haßt alles, was ihn aus seiner gewonnenen und gesicherten position reißen will und belästigt. Und so liebt er das haus und haßt die kunst.

(Adolf Loos, Architektur, 1909. In: Adolf Loos: Sämtliche Schriften in zwei Bänden. Hg. v. Franz Glück. Erster Band, Verlag Herold, Wien und München 1962. S. 314 f.)

III.

Politisch mündige Bürger brauchen jedenfalls materiell nicht viel; ihnen genügt ein elementares Auskommen.

(Otfried Höffe: Einigkeit und Recht und Wohlstand. In: SZ vom 3.3.2010, S. 13)

IV.

Der Moralist kann kein Künstler sein, weil er die Welt nicht schafft, sondern über sie richtet und so eine völlig überflüssige Arbeit erledigt.

(Imre Kertész: Galeerentagebuch. Rowohlt Taschenbuch Verlag, Reinbek, 2. Aufl. 2002, S. 13. – Ungar. Orig. Budapest 1992. Kertész ist Literaturnobelpreisträger des Jahres 2002)

One thought on “Philosophisches Essay Wettbewerb 2013 Chevy

Leave a comment

L'indirizzo email non verrà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *